2016_wünsche

AsylwerberinKurzfilm

über Wünsche von Flüchtlingen
HDV, 10 Minuten, Innsbruck , September 2016

AsylbewerberInnen aus dem Innsbrucker Flüchtlingsheim Trientlgasse antworteten spontan auf meine Frage nach ihren dringlichsten Wünschen.

Das Video entstand nach Einladung von „Impulse Kunsttreff“ Völs, anlässlich ihrer Ausstellung „Wünsche“  Beispielhaft in dieser Ausstellung war die barrierefreier Aufbereitung der Exponate.

 

Der Untertitel „… aber das Wünschen behauptet, dass so einer noch in der Art von Welt lebt, in der gewünscht werden darf“ , ist dem Roman „Gehen, ging, gegangen“ von Jenny Erpenbeck, erschienen im Knaus Verlag (2015), entnommen.

Sämtliche Nachrichten-Videos sind Zitate der täglichen online
ORF Nachrichten und der ARD tagesschau 2016.

Ich danke den Schutzsuchenden und den MitarbeiterInnen des Flüchtlingsheimes Trientlgasse in Innsbruck für die freundliche Kooperation.

Herzlichen Dank auch
TSD Tiroler Soziale Dienste, DEM KURD, Ankyra, Impulse Kunsttreff und
Landesrätin Christine Baur.